Dachauer Straße 44
80335 München

Telefonnummer RA Jung+49 (0)89 - 33035053
Faxnummer RA Jung+49 (0)89 - 51518722
E-Mail schreiben an RA Jungkanzlei@rajung.com

Tätigkeitsschwerpunkt Gesellschaftsrecht

Das Gesellschaftsrecht erfasst insbesondere die Rechtsformen von Personen- und Kapitalgesellschaften:

  • GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts)
  • OHG (offene Handelsgesellschaft)
  • KG (Kommanditgesellschaft) einschließlich GmbH & Co KG
  • Stille Gesellschaft
  • Verein
  • PartG (Partnerschaftsgesellschaft)
  • EWIV (Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung)
  • GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) und UG (Unternehmergesellschaft)
  • AG (Aktiengesellschaft)
  • KGaA (Kommanditgesellschaft auf Aktien)
  • Ltd. (Private Limited Company)

Nachdem die Gesellschaft ein Zusammenschluss von mehreren Personen ist, die sich zur Verfolgung eines bestimmten Zwecks zusammenschließen, ist im Rahmen der Gründungsphase zu klären, welche Rechtsform geeignet ist, um die geplante Firma zu führen. Maßgeblich sind dabei nicht nur Fragen zur Geschäftsführerstellung und zur Person der Gesellschafter. Es sind daneben auch haftungsrechtliche Fragen zu klären.

Gerade durch die Ausweitung der Haftung des GmbH-Geschäftsführers ist hier auf die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs hinzuweisen.

Außerdem sind bei mehreren Gesellschaftern Fragen zum Eintritt weiterer Gesellschafter, wie auch Fragen zum Ausscheiden oder zur Kündigung eines Gesellschafters zu klären. Daneben sind die Möglichkeiten von Nachfolgeregelungen zu erläutern, um rechtzeitig für den Todesfall vorgesorgt zu haben. Zudem sind auch steuerliche Fragen bei der Rechtsformwahl nicht außer Acht zu lassen. Die Verwendung eines Standardvertrages führt häufig dazu, dass die Regelungen früher oder später als unzureichend erkannt werden. Eine nachträgliche Änderung ist jedoch i.d.R. nur mit Zustimmung aller Gesellschafter möglich. Eine solche wird im Streitfall gerade nicht mehr zu erzielen sein.

Bereits bestehende Firmen können durch Änderung der Rechtsform Gesellschafter aufnehmen oder ihre Haftung minimieren. Auch steuerliche Aspekte führen häufig dazu, dass eine andere Rechtsform für die Zukunft gewählt werden soll. Eine solche Umwandlung kann durch verschiedene Weg erreicht werden.

Sofern es zwischen den Gesellschaftern zum Streit kommt, sind hier Fragen zu klären, welche Rechte und Pflichten die Gesellschafter grundsätzlich haben, wie ein Gesellschafter sich gegen eine Kündigung wehren kann und ob und mit welchen Folgen eine Kündigung erklärt werden kann.

Dabei ist zunächst eine außergerichtliche Betreuung des Mandanten samt Begleitung zum Notar sowie ggf. eine gerichtliche Vertretung notwendig. Sofern Gesellschafter oder Geschäftsführer aufgrund eingeleiteter Verfahren eine Vertretung in Strafsachen benötigen, kann durch die Kanzleigemeinschaft München und deren Strafrechtler eine Vertretung auch in Strafsachen erfolgen. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit Strafrechtlern ist Almut Jung in der Lage, Strafanzeigen für Gesellschafter oder Geschäftsführer zu stellen.